Hausordnung

Unsere Schule ist ein Ort an dem viele Menschen gemeinsam lernen und arbeiten. Um das erfolgreich tun zu können, ist es notwendig, dass sich alle am Schulleben Beteiligte  rücksichtsvoll verhalten und höflich miteinander umgehen. Daher haben wir gemeinsam folgende Regeln aufgestellt.

 

Geltungsbereich der Hausordnung

 

• Grundlage unserer Hausordnung sind die Gesetze der

    Bundesrepublik Deutschlands, das Thüringer Schulgesetz und

    die Thüringer Schulordnung.

  Die Hausordnung gilt auf dem gesamten Schulgelände, im

    Schulgebäude und für alle schulischen Veranstaltungen.

 

Allgemeines und soziales Miteinander

 

  Die Ganztagsbetreuung beginnt bei Bedarf um 6.00 Uhr und endet um

     17.00 Uhr.

   Das Schulgebäude wird für alle Schüler und Gäste um 7.35 Uhr geöffnet.

    Bist du kein Frühhortkind, erscheine erst 7.30 Uhr.

   Der Unterricht beginnt täglich um 7.50 Uhr. Beim Vorklingeln um 7.45 Uhr

    solltest du spätestens im Klassenraum sein und dich auf den Unterricht

    vorbereiten.

   Fehlst du wegen Krankheit, müssen deine Eltern bis 10.00 Uhr die Schule

    telefonisch benachrichtigen. Eine schriftliche Entschuldigung erhält der

    Klassenleiter, wenn du wieder die Schule besuchst.

  Wir sind hilfsbereit und unterstützen alle, die unsere Hilfe brauchen.

  Wir lehnen verbale (Beleidigungen) und körperliche Gewalt ab.

  Konflikte werden friedlich gelöst. Die Meinung anderer wird geachtet.

 

Sicherheit

 

  Alle Schüler wählen den sichersten Schulweg und achten dabei auf den

   Straßenverkehr.

  An der Bushaltestelle und in den Schulbussen wird sich so verhalten, dass

   keine Gefährdungen entstehen können. Den Anweisungen des Busfahrers

   ist Folge zu leisten.

Das Gelände der Schule darf während der gesamten Betreuungszeit nicht

   ohne Erlaubnis verlassen werden.

 

 

 

Im Schulhaus

 

  Gehe im Schulhaus langsam, unterhalte dich in angemessener Lautstärke.

   Bälle und andere Spielgeräte für die Hofpause werden getragen.

Toiletten sind keine Aufenthaltsräume in der Pause. Wir halten sie sauber und

  verlassen sie nach deren Benutzung. Vergiss nicht, deine Hände gründlich

  mit Seife zu waschen.

Während des Unterrichts arbeiten wir nach unseren Klassenregeln.

 

 

Raumwechsel

 

Bei einem Raumwechsel (Religion, Musik, Förderung, Schulgarten) wird der

   kürzeste Weg am Ende der Pause genommen.

  Wenn du nach der Hofpause zum Sport gehst, nimm deine Sporttasche mit

   auf den Hof.

Ist nach dem Sportunterricht eine Hofpause, so behalte deine Sachen auf

  dem Hof und nimm sie am Ende der Pause mit in den Klassenraum.

 

Verhalten in der Klasse

 

  Für die Sauberkeit und Ordnung an deinem Arbeitsplatz bist du selbst

   verantwortlich. Lege deine Arbeitsmittel pünktlich bereit.

Hast du Arbeitsmittel oder Hausaufgaben vergessen, entschuldige dich vor

   dem Beginn der Unterrichtsstunde bei deinem Lehrer. Für die Nacharbeit

   bist du selbst verantwortlich.

Rennen und Lärmen stören. In deinem Klassenraum musst du auf wilde

   Spiele verzichten.

Nach Unterrichts- oder Hortschluss stelle deinen Stuhl hoch.

 

 

Verhalten auf dem Pausenhof

 

Zu den großen Pausen wird zügig das Schulgebäude verlassen und der

  Schulhof aufgesucht.

Alle Schüler warten an der Treppe zum Schulhof, bis beide Lehrer, die

  Aufsicht haben auf dem Hof sind und ein Lehrer den Schulhof zum Spielen

  freigegeben hat.

Während der Pause sind die Anordnungen der Lehrer zu befolgen.

Auch in den Pausen wird auf soziales Miteinander und Gefahrenvermeidung

  für die eigene Person und anderer geachtet.

Im Winter werden keine Schneebälle geworfen und Rutschbahnen gebaut.

Bei schlechtem Wetter wird der Schulhof nur auf den asphaltierten Flächen

  genutzt. Die Hofpause kann abgeklingelt werden. Die Entscheidung fällen

  die Lehrer der Hofaufsicht.

 

 

Pausenbereiche

 

1. Ruhebereich – rechts neben der Schule, Gelände vor dem Schulgarten

    Besuchst du den Ruhebereich, kannst du lesen, malen, dich unterhalten,

    ruhig spielen.

2. Bewegungsbereich – Fläche links neben der Schule mit allen Spielgeräten

                                          und Fußballwiese

    Willst du dich austoben und herumrennen, dann gehe in den Bewegungs-

    bereich. Die Spielgeräte dürfen erst benutzt werden, wenn ein Lehrer

    diesen Bereich freigegeben hat. Wirf nicht mit Sand und Steinen! Sei

    rücksichtsvoll. Je nach Jahreszeit und bei schlechtem Wetter wird der

    Bewegungsbereich teilweise gesperrt.

3. Spielbereich – Fläche vor der Treppe zum Haupteingang

    Im Spielbereich darfst du kleine Spielgeräte benutzen, keine Bälle.

4. Der Wirtschaftshof ist kein Spielbereich.

 

Sauberkeit und Umgang mit Schuleigentum

 

  Auf Ordnung und Sauberkeit wird auf dem gesamten Schulgelände und in

   allen Räumen der Schule geachtet.

  Gegenstände (Tafel, Tische, Stühle, usw)werden weder beschmutzt noch

    beschädigt. Sollten Gegenstände beschmutzt sein, werden sie vom

    Verursacher gereinigt.

  Toiletten sind sauber zu verlassen.

  Mit dem Schuleigentum ist sorgsam und pfleglich umzugehen.

  Ausgeliehene Bücher sind mit einer Schutzhülle zu versehen.

  Technische Geräte in den Räumen sind teure Anschaffungen. Ich benutze

   diese Geräte nur mit Erlaubnis des Lehrers.

  Ich benutze die technischen Geräte nur für den vorgesehenen Zweck.

   Entdecke ich Mängel an den Geräten,  so melde ich diese dem Lehrer.

 

Konsequenzen bei Fehlverhalten

 

Damit unsere Hausordnung ihren Zweck, das Zusammenleben in der Schule verbindlich zu regeln, erfüllen kann, müssen bei Verstößen Konsequenzen je nach Schwere des Fehlverhaltens folgen. Über diese sollen entscheiden:

der Fachlehrer, der Klassenlehrer, die Erzieherin, die Lehrerkonferenz,

die Schulleitung.

 

Trotz der vielen Punkte, die unsere Hausordnung anspricht, kann diese nicht alles regeln. Kommt es zu Situationen, in denen du nicht weißt, wie du dich verhalten sollst, überlege, welche Konsequenzen dein Tun hat. Vermeide Situationen, die dich, deine Mitschüler, Lehrer und Erzieher oder das Schulgebäude beschädigen können. Dein Handeln während der Schulzeit verfolgt das Ziel, dass unsere Schule ein Ort des Lernens, des freundlichen und respektvollen Umgangs aller ist und bleibt.

 

Die Hausordnung tritt auf Beschluss der Schulkonferenz vom 08.09.2015 mit Wirkung vom 09.09.2015 in Kraft.

 

Schulleiter